. .
.
.
BERICHT JUNI 2017

über die Hausmeisterarbeiten der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse"
in der im Eigentum der Stadt Starnberg stehenden Wohnanlage
Hirschanger/Schulstraße in Starnberg

Inhaltsverzeichnis
1. . HAUSMEISTERARBEITEN der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/2017
1.1. Arbeitsaufwand und seine marktübliche Vergütung
1.2. Berechnung eines marktüblichen Fahrtkostenersatzes nach Aufwand
1.3. Gesamte marktübliche Kosten des Hausmeisters nach Aufwand
1.4. Vergleich marktüblicher Hausmeisterskosten mit der von der Stadt Starnberg bezahlten Pauschale
1.5. Pauschale Vergütung der Arbeitszeit ohne Fahrtkostenersatz
1.6. Vergleich der pauschal bezahlten Stunden mit geleisteten Stunden der Firma Jesse
1.7. Der Stundensatz für die aufgewendete Arbeitszeit der Firma Jesse
2. ARBEITSWEISE der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/2017
3. PFLICHTVERLETZUNGEN der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/2017
..
1. .. HAUSMEISTERARBEITEN der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/ 2017
in der im Eigentum der Stadt Starnberg stehenden Wohnanlage Hirschanger/Schulstraße in Starnberg
1.1. Arbeitsaufwand und seine marktübliche Vergütung
Nachfolgende Tabelle listet die Tätigkeiten der Firma Jesse mit jeweiligen Zeitangaben in der Wohnanlage Hirschanger/Schulstraße in Starnberg auf. Diese Liste wurde an die Firma Jesse mit der Bitte gesandt, nicht aufgeführte Arbeiten mit entsprechenden Zeitangaben zu nennen, damit diese berücksichtigt werden können. Die Firma Jesse reagierte bisher nicht.
Eine marktübliche Bezahlung eines Hausmeisters beläuft sich auf 30 €/Std und die eines Helfers auf 20 €/Std, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Steuer. Hieraus ergibt sich eine dem Zeitaufwand entsprechende Vergütung, wie sie in untenstehender Tabelle eingearbeitet wurde.
Vergütungsberechnung für die Hausmeistertätigkeit nach Aufwand
in der Wohnanlage Hirschanger/Schulstraße in Starnberg
für den Monat Juni 2017
Pos Datum Tätigkeit Hausmeister
Minuten
30€ /Std.
0,5 €/Min.
Anzahl
Hilfskräfte
Hilfskraft
Minuten
20€ /Std.
0,33 €/Min.
Kosten
€ gesamt
1 01.06.2017 Biotonnen hineinschieben 1 0,50 . .. .. 0,50
2 08.06.2017 Papier-Container zur Straße schieben 3 1,50 .. .. .. 1,50
3 09.06.2017 Restmüll-Container zur Straße schieben 3 1,50 1 3 0,99 2,49
4 09.06.2017 Papier-Container hineinschieben 2 1,00 . . . 1,00
5 10.06.2017 Restmüll-Container hineinschieben 3 1,50 . . . 1,50
6 12.06.2017 Gras mähen 59 29,50 1 59 19,67 49,17
7 14.06.2017 1 Biotonne zur Straße schieben 1 0,50 . . . 0,50
8 16.06.2017 1 Biotonne hineinschieben 1 0,50 . . . 0,50
9 21.06.2017 Papier-Container zur Straße schieben 6 3,00 . . . 3,00
10a 22.06.2017 Papier-Container hineinschieben 1 0,50 1 1 0,33 0,83
10b 22.06.2017 Restmüll-Container zur Straße schieben 4 2,00 1 4 1,32 3,32
11 23.06.2017 Restmüll-Container hineinschieben 4 2,00 0 0 0 2,00
12 28.06.2017 Biotonnen zur Straße schieben 2 1,00 . . . 1,00
13a 29.06.2017 Biotonnen hineinschieben 1 0,50 . . . 0,50
13b 29.06.2017 Papiere aufsammeln 12 6,00 2 24 8,00 14,00
. .
.gesamt 103 51,50 .. 91 30,33 81,83
MwSt. 15,55
Vergütung Hausmeistertätigkeiten nach Aufwand. 97,38 €

1.2. Berechnung eines marktüblichen Fahrtkostenersatzes nach Aufwand
Die grundsätzlichen Kriterien, die der hier vorgenommenen marktüblichen Fahrtkostenberechnung zugrunde gelegt wurden, sind jeden Monat die Gleichen und können hier eingesehen werden.
In der oben abgebildeten Tabelle der Hausmeistertätigkeiten in der Wohnanlage zeigt die erste Spalte mit den Positionsziffern Aufzählungen mit dem Zusatz a und b. Hiermit ist festgehalten, dass bei einer Anfahrt die verschiedenen Tätigkeiten ausgeführt wurden. Beispiel: Am 22.06.2017 kam die Firma Jesse mit zwei Mann und schob die Papier-Container von der Straße zu ihren Standplatz (Pos 10a) und brachte die Restmüll-Container zur Straße (Pos 10b). Für diese beiden Tätigkeiten mit zusammen einer Anfahrt rechneten wir einmal einen Fahrtkostenersatz.
Zu allen 13 Positionen in obiger Tabelle rechnen wir jeweils einen Fahrtkostenersatz.
Der marktübliche Fahrtkostenersatz für den Monat Juni beträgt 13 x 3,37 € = 43,81 € zuzüglich MwSt 8,33 € = 52,14 €/Brutto.

1.3. Gesamte marktübliche Kosten des Hausmeisters nach Aufwand 06/2017
Der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" stünden in der Wohnanlage Hirschanger/Schulstraße in Starnberg für den Juni 2017 für die 1 Stunde und 43 Minuten Hausmeistertätigkeit eine marktübliche Vergütung (35,70 €/Std./Brutto) in Höhe von von 61,29 €/Brutto zu und für die 1 Stunde und 31 Minuten der Hausmeisterhilfe würden (23,80 €/Std./Brutto) 36,09 €/Brutto anfallen, was zusammen den Betrag von 97,38 €/Brutto ergibt.
Die 13 einzelnen Einsätze wären mit 52,13 €/Brutto marktüblichem Fahrtkostenersatz nach Aufwand zu bezahlen. Die Arbeitszeitvergütung und der Fahrtkostenersatz ergeben zusammen die marktüblichen Kosten des Hausmeisters nach Aufwand von 149,52 €/Brutto.
marktübliche Vergütung der Arbeitszeit nach Aufwand 97,38 €/Brutto
marktüblicher Fahrtkostenersatz nach Aufwand 52,14 €/Brutto
gesamte marktübliche Kosten des Hausmeisters nach Aufwand 149,52 €/Brutto

1.4. Vergleich marktüblicher Hausmeisterskosten mit der von der Stadt Starnberg bezahlten Pauschale 06/2017
Die marktüblichen Kosten nach dem von der Firma Jesse im Juni 2017 geleisteten Aufwand in der Wohnanlage von 1 Stunde und 43 Minuten Hausmeisterarbeiten und 1 Stunde und 31 Minuten Helferzeit würden incl. marktüblichem Fahrtkostenersatz 149,52 €/Brutto betragen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Stadt nach wie vor im Juni 2017 pauschal 626,69 €/Brutto an die Firma Jesse bezahlt, also mehr als 4-mal so viel (419 %).


1.5. Pauschale Vergütung der Arbeitszeit ohne Fahrtkostenersatz 06/2017
Rechnet man aus der von der Stadt Starnberg pauschal an die Firma Jesse im Juni bezahlten 626,69 €/Brutto den 52,13 €/Brutto marktüblichen Fahrtkostenersatz für die 13 Einsätze heraus, verbleibt eine pauschale Vergütung der Arbeitszeit in Höhe von 574,56 €/Brutto.

1.6. Vergleich der pauschal bezahlten Stunden mit geleisteten Stunden der Firma Jesse 06/2017
Dividiert man die 574,56 €/Brutto pauschal bezahlte Arbeitszeit mit dem marktüblichen Lohn eines Hausmeisters von 35,70 €/Std./Brutto erhält man im Juni 2017 16 bezahlte Stunden (16 Stunden und 5 Minuten). Zieht man von den bezahlten 16 Stunden die hier in der Wohnanlage geleisteten 3 1/4 Stunden (3 Stunden und 14 Minuten) der Firma Jesse ab, erhält man 12 3/4 Stunden bezahlte, jedoch nicht geleistete Arbeitsstunden.

1.7. Der Stundensatz für die aufgewendete Arbeitszeit der Firma Jesse 06/2017
Dividiert man nun die pauschale Vergütung der Arbeitszeit von 574,56 €/Brutto durch die aufgewendete Arbeitszeit der Firma Jesse von 3 Stunden und 14 Minuten so erhält man einen Stundensatz von 177,71 €/Std./Brutto den die Firma Jesse hier im Juni 2017 anstatt der marktüblichen 35,70 €/Std./Brutto erhielt. 177,71 €/Std./Brutto für einen Hausmeister und seine Gehilfen ist nicht marktgerecht.
2. ARBEITSWEISE der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/2017
Die Tätigkeiten der Firma Jesse in der Wohnanlage lassen sich für den Monat Juni 2017 wie folgt zusammenfassen:
Sie erschien im Juni 2017 13 Mal zur Arbeit. Hiervon wurden 11 Anfahrten ausschließlich für das Handling der Müll-Container mit einer Gesamtverweildauer von 32 Minuten aufgewendet. Dies entspricht einer durchschnittlichen Verweildauer von 3 Minuten (?!). Ansonsten mähte sie am 12. Juni Gras und sammelte am 29. Juni zu dritt herumliegende Papiere auf.
Da wundert es nicht, dass keine Zeit für vertraglich vereinbarten Kehrdienst bleibt (siehe Abbildung 1 und 2 unten).
Abb. 1: Samstag 24.06.2015 10:40 Uhr
Weg zu den Schuppen letztmals gekehrt vor 2 1/2 Monaten
Abb. 2: Samstag 24.06.2015 10:43 Uhr
Wieseneinfassung bei den Parkplätzen letztmals gekehrt vor 2 1/2 Monaten.
Da die Firma Jesse mit wenigen Ausnahmen nur die Mülltonnen rein und raus bringt und dabei ohne nach rechts und links zu schauen nach wenigen Minuten bereits das Gelände wieder verlässt, kann sie ihrer vertraglichen Pflicht zu täglichen Kontrollgängen und der persönlichen Kontaktpflege zu den Hausbewohnern nicht nachkommen. Ansonsten hätte sie das defekte herrenlose Fahrrad, das hier seit über einem Jahr beim Haus Hirschanger 9a vor sich hingammelt, irgendwann bemerkt, den Besitzer ermittelt und sich um die Beseitigung gekümmert (siehe Abbildung 3 unten).
Seit einiger Zeit gesellte sich ein zweites defektes Fahrrad hinzu. Somit ist eine der beliebten Sperrmüllsammelstellen eröffnet, die bereits weiteren Müll anzieht, wie an den ebenfalls seit einiger Zeit hier abgestellten Holzabfällen zu sehen ist (siehe Abbildung 4 unten).
Abb. 3: Donnerstag 30.06.2016 (i.W. Zweitausendsechzehn) Unbenutztes defektes Fahrrad steht hier seit über 1 Jahr Abb. 4: Donnerstag 29.06.2017 14:28 Uhr
Seit einiger Zeit gesellte sich dieses zweite defekte Fahrrad hinzu
3. PFLICHTVERLETZUNGEN der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" 06/2017
Es gibt ein Leistungsverzeichnis (Pflichtenheft), dass dem Vertrag zwischen der Stadt Starnberg und der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" nach Auskunft des Liegenschaftsamtes zugrunde liegt und die Tätigkeiten auflistet, zu deren Erledigung sich die Firma Jesse verpflichtet hat und wofür sie bezahlt wird. Am Rande sei erwähnt, dass bisher nur die Seiten 1, 2 und 4 mit den Ziffern 1 bis 7 und 11 vorliegen. Die Einsicht in die Seite 3 mit den Ziffern 8, 9 und 10 ist bis heute noch nicht gelungen.

Leistungsverzeichnis
1. Allgemeines, Satz 1
Kontrollgänge durch die Wohnanlage (außer Samstag, Sonntag und Feiertags) und für einen einwandfreien Gesamtzustand sorgen.
.
Juni 2017
Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Legende: Verpflichtung erfüllt: Verpflichtung nicht erfüllt: Verpflichtung teilweise erfüllt:
Die Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" kam im Monat Juni 2017 an 21 in Frage kommenden Tagen kein einziges Mal ihrer Verpflichtung nach, Kontrollgänge durch die Wohnanlage durchzuführen, wie obiger Bericht nachweist.

Leistungsverzeichnis
4. Kehrdienst, Satz 1
Das Leistungsverzeichnis schreibt u.a. vor, dass Gemeinschaftliche Gehwege, Hofflächen, Hauszugänge, Zufahrten, Durchfahrten, offene und geschlossene Verbindungswege sauber zu halten sind.
Juni 2017
Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Legende: Verpflichtung erfüllt: Verpflichtung nicht erfüllt: Verpflichtung teilweise erfüllt:
Die Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" kam im Monat Juni 2017 an 21 in Frage kommenden Tagen kein einziges Mal ihrer Verpflichtung zum Kehrdienst nach, wie obiger Bericht nachweist.

Der Pflichtverletzungen waren noch mehr. Für den Juni 2017 soll es hiermit erst einmal genug sein.
Soweit der Bericht über die Tätigkeit der Firma "Haus + Gartenservice M. Jesse" in der in städtischem Eigentum der Stadt Starnberg stehenden Wohnanlage Hirschanger/Schulstraße in Starnberg im Juni 2017.
Starnberg, den 04.06.2017
Andreas Chowanetz